Archiv für Kategorie ‘(1) Einsätze’

PKW-Brand

Einsatzart: …………… Brandeinsatz
Datum: ……………….. Dienstag, 03.11.2009
Alarmierung: …………. 17:12 Uhr
Eintreff E-Stelle: …….. 17:19 Uhr (OFw Oberoderwitz)
Einsatzdauer: ………… 30 min.
Fahrzeuge Oow: ……… LF10/6, MTW
Fahrzeuge Now: ……… TLF16/25, MTW
___________________________________________________________

Lage bei Eintreffen

Auf der Kreuzung Kretschamweg/Dorfstraße brannte ein PKW im Bereich des Motorraums in voller Ausdehnung. Personen waren nicht mehr im Fahrzeug.

Maßnahmen

Während der Anfahrt rüstete sich der Angriffstrupp Oow mit schwerem Atemschutz aus. Da die Kameraden der Ortsfeuerwehr Niederoderwitz eher die Einsatzstelle erreichten, übernahmen sie bereits die Löscharbeiten mit Schaum.
Die Oberoderwitzer Einsatzkräfte stellten sich mit Halligan zur Fahrzeugöffnung bereit. Der Wassertrupp stand für Absperrmaßnahmen zur Verfügung.
Nach kurzer Absprache der Nieder- und Oberoderwitzer Einheitsführer konnten die Oberoderwitzer Kameraden den Rückzug antreten. Die Kameraden aus Now verblieben noch für Restlöscharbeiten an der Einsatzstelle.

Brand nach Schweißarbeiten

Einsatzart: …………… Brandeinsatz
Datum: ……………….. Mittwoch, 02.09.2009
Alarmierung: …………. 10:31 Uhr
Eintreff E-Stelle: …….. 10:42 Uhr
Einsatzdauer: ………… 30 min.
Fahrzeuge Oow: ……… LF10/6, MTW
Fahrzeuge Now: ……… TLF16/25, MTW
Weitere Kräfte: ………. Polizei
___________________________________________________________

Lage bei Eintreffen

In der Nähe des Oberoderwitzer Bahnhofs wurden mehrere brennende bzw. schwelende Bahnschwellen im stillgelegten Gleis vorgefunden. Vermutlich wurden die Brände durch Brennschneidarbeiten an den Gleisen verursacht.

Maßnahmen

Der Angriffstrupp verlegte in Zusammenarbeit mit dem Wassertrupp eine B-Leitung mit Verteiler. Anschließend wurde mit einem C-Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung vorgegangen. Die Löschwasserversorgung (600 Liter) wurde durch den Wassertank des LF10/6 sichergestellt. Die Kameraden aus Niederoderwitz konnten noch während ihrer Anfahrt den Rückzug antreten.

Hilfe für eingeklemmte Person

Datum: ……………….. Sonntag, 26.07.2009
Alarmierung: …………. 16:12 Uhr
___________________________________________________________

Lage

“An der Gärtnerei” in Oderwitz wwurde eine Person (vermutlich bei Reparaturarbeiten) unter einem PKW eingeklemmt. Der Einsatz wurde noch vor dem Ausrücken des ersten Einsatzfahrzeugs abgebrochen, da hilfsbereite Mitbürger den Verunfallten bereits befreien konnten.

Unwetterschäden in Oderwitz

Einsatzart: …………… Technische Hilfeleistung (4 Einsatzstellen)
Datum: ……………….. Donnerstag, 23.07.2009
Alarmierung: …………. 17:56 Uhr
Eintreff E-Stelle: …….. 18:06 Uhr
Einsatzdauer: ………… 2,5 h
Fahrzeuge Oow: ……… LF10/6, MTW
Fahrzeuge Now: ……… LF8/TS8, MTW (bei Einsatz 1)
Weitere Kräfte: ………. Radlader des Bauhofs (bei Einsatz 1)
___________________________________________________________

Auf Grund eines starken Unwetters kam es zu mehreren Sturmschäden im Landkreis Görlitz.
Der Oderwitzer Feuerwehr bescherte dieses Unwetter vier Einsätze, von denen nachfolgend berichtet wird.

Einsatz 1

Lage bei Eintreffen

Eine Buche mit einem Stammdurchmesser von ca. 80cm war über die B96 gefallen. Die Fahrbahn wurde dadurch blockiert.

Maßnahmen

Die Ortsfeuerwehren Now und Oow wurden für diesen Einsatz gemeinsam angefordert. Die Straße wurde für den fließenden Straßenverkehr voll gesperrt. Mit Kettensägen wurde der Baum in Stücke getrennt, die von der Straße geräumt wurden. Anschließend erfolgte eine Grobreinigung der Einsatzstelle. Zur Unterstützung der Bergungsarbeiten wurde ein Radlader des Bauhofs angefordert. Die Zusammenarbeit aller am Einsatz beteiligten Kräfte verlief reibungslos.

____________________________________________

Einsatz 2

Lage bei Eintreffen

Eine Birke mit einem Stammdurchmesser von ca. 70cm war in einer Höhe von 1m abgebrochen und quer zur Gasstraße gefallen. Die Fahrbahn wurde dadurch blockiert.

Maßnahmen

Die Straße wurde für den fließenden Straßenverkehr voll gesperrt. Mit der Kettensäge wurden die Äste entfernt, die den Straßenverkehr gefährden könnten. Anschließend erfolgte eine Grobreinigung der Einsatzstelle.

___________________________________________________________

Einsatz 3

Lage bei Eintreffen

Von einer Esche hatten sich Äste gelöst und lagen auf dem Bürgersteig an der Kreuzung B96/Ruppersdorfer Straße.

Maßnahmen

Zur Einsatzstellensicherung erfolgte eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn. Die Äste wurden vom Bürgersteig entfernt. Weitere Äste, die herabzufallen drohten, wurden mit Hilfe der Steckleiter entfernt. Anschließend erfolgte eine Grobreinigung der Einsatzstelle.
___________________________________________________________

Einsatz 4

Lage bei Eintreffen

An der Ortsgrenze Oderwitz/Eibau war eine Kiefer mit einem Durchmesser von 40cm in einer Höhe von 3m abgebrochen und auf ein Wohnhaus gestürzt. Das Haus wurde an der Fassade, den Jalousien und der Dachrinne beschädigt.

Maßnahmen

Zur Einsatzstellensicherung wurde die Straße gesperrt. Mit der Kettensäge wurden Teile des Baumes entfernt um eine weitere Gefährdung der Bewohner zu verhindern

Nach oben

Neuigkeiten

+++ Ab jetzt können Sie Mitglied in unserem Förderverein werden. +++ Seit 1869 für Sie einsatzbereit: Ortsfeuerwehr Oberoderwitz +++